28 Feb

Instagram für mittelständische Unternehmen: wie findet man die richtigen Influencer?

Instagram sollte ein zentraler Bestandteil jeder Social Media-Strategie sein. Doch welches mittelständische Unternehmen kann heute schon Millionen ausgeben und mit Budgets von Marken wie Adidas, Coca-Cola oder Nestlé konkurrieren? Die Frage ist also: Wie findet man seine “local heroes” und die passenden Instagram Influencer, die einem die gesuchte Zielgruppe liefern können?

Zunächst einmal gilt: man muss selbst mit seinem Unternehmen auf Instagram aktiv werden und sich eine Userbasis aufbauen. Dabei zählt vor allem die Qualität der Follower: ein paar Hundert oder Tausend treue Fans sind besser als zehntausend gekaufte Follower. Denn nichts ist wertvoller für Sie als ehrliche Empfehlungen und ein authentisches Feedback. Während zufriedene Kunden und gute Bewertungen auf Social-Media-Kanälen inzwischen zur Pflicht geworden sind, gibt es neuerdings auch eine Kür: die gezielte Empfehlung durch Influencer.

Wir geben Tipps im Umgang mit Influencern (den neuen Meinungsführern) und verraten wichtige Do’s und Don’ts für kleine und mittlere Unternehmen.

Continue reading

26 Feb

Influencer-Marketing im Jahr 2019

Influencer Marketing ist ein Schlagwort, das in den meisten Artikeln über Social Media Trends der letzten Jahre zu finden war, aber was verbirgt sich dahinter? Zunächst einmal ist es ein zentrales Thema im Rahmen der Realisierung ihrer Social Media-Strategie, das Sie unter keinen Umständen vernachlässigen sollten.

“Der globale Zustand des Influencer-Marketings im Jahr 2019” von Talkwater zeigt, daß 69% der Befragten Influencer-Marketing als eine wichtige oder oberste strategische Priorität für 2019 bewerteten. Über 71% der Influencer-Marketing-Experten arbeiten derzeit mit über 50 Influencern oder weniger und es scheint sich zu lohnen: 61% erhöhen den Geldbetrag, den sie 2019 in Influencer Marketing investieren.

Continue reading

15 Aug

Die wichtigsten Social-Media-Trends 2017

Der Run auf die Social Media Channels ist ungebrochen. Doch nicht nur die Anzahl der Nutzer von sozialen Medien steigt stetig, auch die Netzwerke selbst verändern sich kontinuierlich.

1. Mobile

“Mobile first” lautet die Devise bei besonders innovativen Unternehmen. Schon längt fristet Mobile kein Nischendasein mehr – ganz im Gegenteil. Die Nutzeranzahl und auch die Nutzungsdauer wachsen immer weiter. So ist die Nutzungszeit des mobilen Internets mittlerweile höher als die des Internets auf Desktop-Lösungen. Auch der Google Such-Index für Mobile wird zukünftig als Hauptindex vor der Desktop-Variante verwendet werden. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass mittlerweile über 50 % der Suchanfragen bei Google über Mobile eingehen.

Dementsprechend wird es unumgänglich werden, die eigenen Web-Angebote in Richtung Mobile zu optimieren. Eine gute mobile Umsetzung des eigenen Angebots und Mobile-SEO werden zunehmend wichtiger, wenn man nicht auf lange Sicht an Reichweite verlieren möchte.

Continue reading

05 Jul

Social CEO: so twittern und führen Manager im Dialog-Zeitalter

Monotonie und Pressemitteilungen waren gestern – heute wird es bunt, live und authentisch in Sachen Kommunikation. Das gilt vor allem auch für Führungskräfte. “Haben Sie es schon getwittert?” ist heute eine Standardfrage. Deutsche Unternehmen und Konzerne nutzen Echtzeit-Kommunikationskanäle wie z.B. Twitter zunehmend intensiver. Doch mit persönlichen Tweets halten sich die Chefs der Dax-Konzerne zurück – im Gegensatz zu ihren US-Kollegen. Dabei wäre hier einiges an Potenzial (und Reichweite) zu erreichen.

Continue reading

14 Jun

Dark Social: 84 Prozent der Social Media-Shares unter dem Radar

Der Begriff „Dark Social“ tauchte 2012 das erste Mal auf und bezeichnet das Phänomen, dass ein bedeutender Anteil des Traffics, der aus Social Shares stammt, irrtümlich als Direct Traffic gelistet wird. Der Hauptgrund dafür ist die fehlende Weitergabe der Referrals, die Analyse-Tools als Information benötigen, um die Quelle richtig einzuordnen. Wie kommt es dazu?

Ganz einfach: das geschieht beispielsweise beim Gebrauch von Messengern wie WhatsApp oder der Weitergabe eines Links per E-Mail. Dabei handelt es sich meist um für Unternehmen besonders wertvollen Traffic, da hier oftmals persönliche Empfehlungen ausgesprochen werden. Social Media Monitoring stößt hier also an seine Grenzen – und Social Media wird damit systematisch unterbewertet, wofür v.a. der Mobil-Boom mitverantwortlich ist. Continue reading

22 Jun

Smartphones und Social Media: aktuelle Technologie- und Medien-Trends

Das Reuters Institute for the Study of Journalism der britischen Oxford Universität hat die umfangreiche Studie “Digital News Report 2015” vorgelegt. Was in Sachen Mediennutzungsverhalten schon in den vergangenen Jahren als Trend deutlich wurde, hat sich nun sogar noch beschleunigt. Der Nachrichtenkonsum verlagert sich zunehmend aufs Smartphone, Facebook wird immer wichtiger, die Digital-Werbung schwächelt und das Publikum will nicht zahlen. Insgesamt eine schwieriger, aber nicht aussichtslose Situation, denn es gibt auch einen Hoffnungsschimmer.

Continue reading

26 Mar

Abmahnung durch Copyright-Verstoß auf Facebook? Praxisratgeber zu Vorschaubildern in sozialen Netzwerken hilft, Risiken zu vermeiden

Das Teilen von Links und deren Inhalte über Social Media ist für viele Nutzer nicht mehr wegzudenken. Heute erreichen Informationen mit nur einem Klick in Sekundenschnelle eine Vielzahl von Nutzern. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. stellt in seinem neuen Praxisratgeber die Funktionsweise von Empfehlungstools vor. Darin informiert der Verband über den richtigen Umgang mit Fotos und Vorschaubildern beim Teilen in sozialen Netzwerken. In seinem Papier verdeutlicht der Verband die allgemeinen rechtlichen Grundlagen für die Nutzung fremder Inhalte im Netz und klärt Verbraucher und Unternehmer über mögliche Stolperfallen auf.

Continue reading

06 Dec

Social-Media-Budgets auf stabilem Niveau: Auslagerung von Social-Media-Aktivitäten auf externe Dienstleister nimmt zu

Viele deutsche Unternehmen setzen Social Media bereits aktiv im Tagesgeschäft ein. Während im Vorjahr noch drei Viertel (77 Prozent) mit wachsenden Budgets in diesem Bereich rechneten, geht aktuell nur jedes zweite werbungtreibende Unternehmen (56 Prozent) von steigenden Social-Media-Budgets aus. Demzufolge planen immer mehr Unternehmen ihre Aktivitäten in Social Media mit den gleichen Budgets aus dem Vorjahr. Zu diesem Schluss kommt die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. anhand einer aktuellen Befragung von 140 werbungtreibenden Unternehmen. Zudem lagern bereits fünf von zehn Unternehmen die Planung und Durchführung von Social-Media-Maßnahmen aus. Vor einem Jahr nahmen vier von zehn Unternehmen die Hilfe von externen Dienstleister in Anspruch.

Continue reading