Microsofts geheimes Social Media-Projekt Tulalip: Konkurrenz für Facebook und Google+?

Microsoft arbeitet fieberhaft an einem Social Media-Projekt mit dem Namen “Tulalip”, das vorübergehend auf der Domain socl.com abrufbar war. Aktuell findet sich auf der Website folgender Hinweis:

socl.com is an internal design project from a team in Microsoft Research which was mistakenly published to the web.

We didn’t mean to, honest.

Ein eilig aufgenommener Screenshot zeigt einige der Funktionen des neuen Dienstes – und die Verwandschaft mit Windows Mobile 7:

The Tululip splash screen gave me one other important clue to Microsoft’s intentions; it features a graphic displaying ‘social tiles’ that look very similar to the tiles interface from Windows mobile 7 operating system.

Could Microsoft be planning to combine a search engine, operating system and social media networking platform on the Windows 8 desktop? I believe it would make perfect sense, and their grip on OEM manufacturers would facilitate the approach.

Socl.com ist übrigens seit 12. Juli 2011 auf Microsoft registriert. Die Domain war zuvor auf das Patent- und Markenunternehmen Marksmen registriert. Marksmen hatte am 30. Juni 2011 die Domain social.com für beachtliche 2,6 Millionen US-Dollar verkauft. Entsprechend gibt es nun Spekulationen, ob Social.com auch an Microsoft gegangen ist.

Allerdings würde die Entwicklung eines konkurrierenden Social Networks angesichts des Investments von mehr als 240 Mio. $ durch Microsoft in Facbook ein bezeichnendes Licht auf die Beziehung zwischen den beiden Unternehmen werfen.

4 thoughts on “Microsofts geheimes Social Media-Projekt Tulalip: Konkurrenz für Facebook und Google+?

  1. Burnout says:

    Naja da darf Microsoft nicht fehlen, Google+ hat es aber vorgemacht, wie es laufen kann. Bei FB und G+ wird es Microsoft sehr schwer haben – außer es gelingt das ganz große Ding – wird aber eher nicht der Fall sein.

  2. lelo says:

    Ich würde mir wirklich wünschen das Microsoft damit was reißen kann. FB bei den Social Networks und google als Suchmaschine gehen mir als fast-Monopol soll langsam auf den …. :)

  3. Probieren müssen sie es ja fast.. Geld haben sie, Server kapazitäten wohl auch. Ob sie wirklich das Know-How haben um ein Social Network aufzuziehen, muss sich erst noch zeigen.

    Social.com wäre aber sicherlich ein besserer Name als google+….

  4. Sebastian says:

    Ein neues Social-Media-Projekt könnte meines Erachtens durchaus das Interesse auf sich ziehen.

    Google+ hat als gutes Beispiel bewiesen, wie ein möglicher Neustart trotz einer FB-Omnipräsenz aussehen kann. Dennoch wird es Microsoft in einem FB- (und G+) Zeitalter sehr schwer haben, wenn sie nicht mit einer zündenden Idee aufwarten werden. Die Zeit wird zeigen, ob genügend Know-How vorhanden ist, um ein Social Network zu etablieren. Neugierde wird Microsoft dennoch zunächst auf sich ziehen und bei vielen Anhängern auch punkten können. Psychologisch bewertet ist Social.com auf jeden Fall ein guter Name, der sich leicht einprägt und nicht wie G+ nach einer Software oder einem Betriebssystem klingt. Sollte es Microsoft schaffen, die Optionen eines Social-Media-Projektes mit weiter reichenden Features zu kombinieren, wäre ein Erfolg durchaus denkbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>