WhatsApp Marketing: der smarte und direkte Draht zum Kunden

Mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp. Wieso also den Dienst nicht nutzen für die schnelle und einfache Verbreitung von eigenen News und zielgruppenspezifischen Botschaften? Fast 40 Prozent aller Einwohner versenden also Textnachrichten, Bilder, Links und Standorte via WhatsApp. Damit ist WhatsApp die meistgenutzte App der Deutschen, dicht gefolgt von Facebook und Google Maps.

Laut dem Statistik-Portal Statista, verschickt ein durchschnittlicher WhatsApp-Verwender mehr als 30 Nachrichten pro Tag. Das sind hochgerechnet in Deutschland 900 Millionen Nachrichten täglich. Die liebste Beschäftigung der Deutschen in der Zeit am Smartphone ist Kommunikation und das Senden von Nachrichten, bestätigt die Wirtschaftswoche. Der Dienst befriedigt das Bedürfnis nach schneller unverbindlicher Kommunikation. Längst ist WhatsApp beliebter als das Senden von SMS.

WhatsApp ist aber keinesfalls auf den privaten Gebrauch beschränkt. Warum den Messenger nicht nutzen um schnell und einfach News direkt auf das Smartphone des Kunden zu senden?

Die Einsatzfelder für WhatsApp in Unternehmen sind vielfältig, denn WhatsApp ist ganz unterschiedlich einsetzbar. Hier einmal beispielhaft drei der gängigen Usecases:

WhatsApp Newsletter

  •  WhatsApp Marketing intelligent gemacht: Bringen Sie für Ihre Kunden echten Mehrwert auf das Smartphone: Posten Sie neue Blogeinträge oder verlinken Sie auf Ihre Posts bei Facebook.
  •  Stellen Sie Sie Ihren Lesern genau auf Themeninteressen zugeschnittene Beiträge zur Verfügung und bauen Sie Ihr Content Marketing über WhatsApp weiter aus.

WhatsApp im Kundenservice

  •  WhatsApp ist ein unschlagbares Mittel, um Ihren Kunden zu zeigen, dass Sie es mit Ihrem Support wirklich ernst meinen.
  •  Bieten Sie Ihren Kunden über WhatsApp den direkten Draht für verschiedenste Arten der Anfragen.
  •  Beantworten Sie Standardanfragen automatisiert über die integrierte Keyworderkennung und versenden Sie Standardantworten über den Auto-Bot.

WhatsApp für die interne Kommunikation

  •  Es gibt unzählige Tools für die interne Kommunikation. WhatsApp hat den entscheidenden Vorteil, dass dieser Dienst tatsächlich von Mitarbeitern genutzt wird.
  •  Organisieren Sie spezielle Empfängerkreise und verschicken Sie abteilungsabhängig unterschiedliche Nachrichten.

Gerne bieten wir eine maßgeschneiderte Lösung an, die in alle anderen Channels integriert werden kann. So wird aus Reichweite Interaktion, nach dem Motto “Sie haben ja meine Nummer”. Das schöne dabei: statt anzurufen, können viele Aufgaben automatisiert werden und die Interaktion (inkl. Leads und generierten Umsätzen) ist auch noch exakt messbar.

Die Bedienung erfolgt dabei keineswegs über das Smartphone des Praktikanten, sondern über ein komfortables Web User Interface. WhatsApp-Nachrichten lassen sich so schnell und bequem an größere Empfängerkreise senden. Dabei hilft die von uns eingesetzte professionelle Software-Lösung durch die Erstellung von Channels den Überblick zu behalten, um themenspezifisch die richtigen Empfänger zu erreichen.

Gleichzeitig bietet die Funktionslogik der Software eine gesetzeskonforme Einholung des Double-Opt-In, sowie eine Austragungsmöglichkeit für Abonnenten von einzelnen oder allen Themenkanälen. Der Versand von Nachrichten kann auf Channel-Ebene und zu einem bestimmtem Datum und einer Uhrzeit vordefiniert und automatisiert erfolgen.

Mit der webbasierten Nutzer- bzw. Admin-Oberfläche können Nachrichten direkt am Personal Computer geschrieben, und Fotos, Audioinhalte oder Videos hinzugefügt werden. So können z.B. Supportanfragen, die sich auf bestimmte Einstellungsmöglichkeiten von technischen Geräten schnell und fallabschließend mit einem Erklär-Video beantwortet werden.

Neben dem Versand von Nachrichten an viele Empfänger, ist genauso der Chat im 1:1-Dialog möglich. So können Anfragen direkt vom Agenten oder Servicemitarbeiter beantwortet werden. Die gesamte Chathistorie steht jedem Nutzer an jedem Platz immer zur Verfügung, so dass auch auf von anderen Kollegen bearbeitete Nachrichten geantwortet werden kann. Zu beachten ist bei dieser Option natürlich, daß von den Endusern eine hohe Verfügbarkeit und Kompetenz der Mitarbeiter erwartet wird. Daher verzichten einige Unternehmen (wie z.B. aktuell blabla car) auf die Interaktions-/Chat-Komponente und nutzen WhatsApp nur für die Aussendung (Broadcast-Funktion) von Mitteilungen und News. Dabei eignet sich WhatsApp sicherlich gut als SMS-Ersatz und kann helfen, kosten zu sparen. Allerdings muss Enduser-seitig ein Internetzugang gewährleistet sein.

Wie bei vielen anderen Themen gibt es leider auch für diese Frage keine allgemeingültige Antwort. Vielmehr muss jeder Usecase genau analysiert werden. Ob es für Firmen Sinn macht WhatsApp professionell einzusetzen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Das Potenzial für eine erfolgreiche Kommunikation per WhatsApp ist auf jeden Fall vorhanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>