27 Feb

Eiszeit in der Weltwirtschaft: die sinnvollsten Strategien in Zeiten der Krise

Privatanlegern erschien die Finanzkrise von 2008 noch als kurzer Schneesturm, der bald vorüber sein würde. Doch mittlerweile scheint die gesamte Weltwirtschaft erstarrt. Mit negativen Konsequenzen für die Privatvermögen, die langsam, aber sicher schrumpfen. Phänomene wie Negativzinsen und die enorme Verschuldung der Staaten stellen bisher ungekannte Herausforderungen dar. Da kommt schnell die Frage auf: Was können wir tun, um unser Geld zu retten?

Diese wird nicht nur im Social Web intensiv diskutiert. Auch in Fach- und Anlegerkreisen macht das Schlagwort von der “finanziellen Repression” die Runde. In dem Buch “Eiszeit in der Weltwirtschaft” umreißt Autor Daniel Stelter die vier wahrscheinlichsten Entwicklungsszenarien, auf die wir uns in naher Zukunft einstellen sollten: große Depression, Sanierung durch Schuldenschnitte, Vermögensabgaben und Inflation.

Continue reading