29 May

Adieu, Google und Facebook: Den Online-Werbemarkt übernehmen jetzt andere

Es klingt wie eine Randnotiz: eine kleine Amazon-Agentur namens Factor-A wurde verkauft. Ihre siebenstelligen Erträge sind das Menetekel an der Wand der großen Plattformen Google und Facebook. Denn Umsätze aus handelsnaher Werbung gehen zukünftig woanders hin. Denn allgemein bekannt ist diese Faustregel: “Wer die billigste Werbung hat, gewinnt. Wer die besten Konversionsraten hat, gewinnt schon wieder. Und wer die relevantesten Kunden hat, gewinnt erst recht.” Geht es um Werbung für den Handel, erfüllen Werbeplätze in einem Onlineshop oder Marktplatz für den Handel diese Voraussetzungen besser als Google oder Facebook es können.

Dabei geht es nicht um Fertigkeiten wie den besseren Algorithmus, sondern um eher Fähigkeiten, um Rahmenbedingungen. Für viele Händler und Marken ist das schon heute Realität. Noch scheinen die Umsätze zu gering, um den großen Werbeplattformen Google und Facebook weh zu tun – doch das wird sich nach Meinung von Experten ändern.

Continue reading