22 Mar

microTEC Südwest Clusterkonferenz 2019: Mikrosystemtechnik, Sensorik und Künstliche Intelligenz im Südwesten im Aufwind

Mit der achten microTEC Südwest Clusterkonferenz am 20. und 21. März 2019 im Konzerthaus in Freiburg knüpfte microTEC Südwest an die erfolgreichen Clusterkonferenzen der vergangenen Jahre an. Die microTEC Südwest Clusterkonferenz hat sich im Laufe der Zeit zum Schaufenster der Mikrosystemtechnik in der Region entwickelt. 2019 findet die Clusterkonferenz in Kooperation mit dem InnovationForum Smarte Technologien & Systeme und unter dem Schirm der EU Cluster Weeks statt.

Anwesend waren rund 200 in- und ausländische Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Der Schwerpunkt der zweitägigen Veranstaltung lag auf Vernetzung und Austausch zu wichtigen Zukunftstrends und neuen Anwendungsfeldern mit Mikrosystemtechnik. Extra lange Pausen und Pitches für die Aussteller boten viele Gelegenheiten zum Networking, die ausgiebig genutzt wurden. Am ersten Tag bot die traditionelle Abendveranstaltung direkt im Ausstellungsbereich den Raum für Networking und geselliges Zusammensein.

Continue reading

15 Oct

Digitale Transformation, Sensorik und Datenströme

Die digitale Transformation ist in der Industrie in vollem Gange. Sensoren, Mess- und Prüfsysteme spielen für die Digitalisierung und Vernetzung von Fahrzeugen, Maschinen, Anlagen, von ganzen Fabriken und am Ende der gesamten Industrie eine Schlüsselrolle. Sie übertragen die realen Zustände der analogen Welt in die digitalen Daten der Industrie 4.0 und des Internet of Things. Dabei wächst ihre Intelligenz und Kommunikationsfähigkeit kontinuierlich.

Durch die Vernetzung von physischen Objekten, wie z.B. Handys, Autos oder ganzen Fabriken, ist es möglich, Daten im großen Maßstab aufzunehmen und miteinander auszutauschen. Dies schafft die Möglichkeit, die existierende Umwelt in computerbasierte Systeme zu integrieren, was in einer Erhöhung von Effizienz, Genauigkeit, Vorhersehbarkeit und letztendlich auch einem höheren wirtschaftlichen Nutzen resultiert.

Continue reading