30 Dec

3D-gedruckte XL-Architekturlösungen und Innenraumprodukte

Auf der CES 2021 gab das Unternehmen Aectual den globalen Beta-Start seiner 3D-Druck-Plattform sowie den Beta-Start seines kommerziellen Webshops für Verbraucher bekannt. Aectual ermöglicht 3D-gedruckte Architektur- und Innenraumprodukte wie Terrazzo-Kunstwerke, Bodenbeläge, Armaturen, Wandverkleidungen, Säulen, Fassaden, Treppen, Raumteiler, Pflanzgefäße und Tischschirme und sogar ganze Gebäude, die alle aus 100 % nachhaltigen, recycelten und erneuerbaren Materialien hergestellt werden. Darüber hinaus soll der Aectual Design-to-Delivery-Prozess die Kosten für maßgefertigte architektonische Produkte um 50 Prozent reduzieren, bis zu zehn Mal schneller sein im Vergleich zu herkömmlichen Entwurfs- und Fertigungsprozessen, Abfall minimieren, den Materialverbrauch reduzieren und die CO2-Emissionen senken. Continue reading

24 Oct

Ecosia wird zum Fintech: Debitkarte aus Holz kommt 2021

Nachhaltigkeit ist voll im Trend. Schon lange nutzt die Suchmaschine Ecosia ihre Gewinne aus Werbeeinnahmen, um Bäume zu pflanzen. Jetzt partnert sie mit einem Fintech mit dem gleichen Geschäftsmodell. Die Suchmaschine beteiligt sich dafür am britischen Fintech Treecard, mit dem sie zudem eine Marketing-Partnerschaft eingeht. Treecard bietet eine Debitkarte an, die zwei ambitionierten Ziele dient: Das Fintech soll es „mit Unternehmen wie Chime und Revolut“ aufnehmen, heißt es – und gleichzeitig die Welt retten.

Denn wie bei Ecosia will Treecard mit den Gewinnen Bäume pflanzen. Das Programm soll 2021 in den USA, Großbritannien und der EU starten. Über die Vertriebskanäle von Ecosia, das immerhin 15 Millionen aktive Nutzer zählt, will CEO Christian Kroll schnell einen großen Kundenstamm aufbauen

Continue reading